Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me
  • 18. Dezember 2017
  • U15
  • 828

U15 beim BVB chancenlos - Borchmann lobt trotz 0:6 seine Mannschaft TOP NEWS

Dortmund. Im letzten Spiel des Jahres gab es für die C-Junioren des FC Iserlohn erwartungsgemäß beim Spitzenreiter in Dortmund nichts zu holen. „Trotzdem haben wir, so bescheuert es sich auch anhört, eines unserer besten Spiele gemacht“, versichert Trainer Max Borchmann.

Fußball, C-Junioren-Regionalliga: Borussia Dortmund – FC Iserlohn 6:0 (3:0). Der Aufsteiger hielt zunächst gut mit, war präsent im Mittelfeld überraschte mit aggressivem Gegen-Pressing und trug die Bälle tief in die Hälfte des Gegners hinein, kam aber nie richtig zum Abschluss. Als der BVB nach einem Konter in Führung ging (13.) verlor der FCI komplett seinen Rhythmus. „Da sind wir in ein Loch gefallen“, berichtet Borchmann. Der BVB sorgte mit zwei weiteren Treffern (20./23.) noch vor der Pause für die Vorentscheidung.

 

Nach Wiederbeginn hatten sich die Iserlohner wieder gefangen und besaßen sogar drei riesige Chancen, um zu verkürzen. Nach Wieczoreks Querpass hatte Hussain den Torschrei auf den Lippen, doch der BVB-Keeper wehrte den Ball noch mit der Fußspitze ab. Danach verpasste Essmann den Ball, nachdem sich Wieczorek erneut auf Außen durchgesetzt hatte. Wenig später wurde Grosonja im letzten Moment geblockt. Doch in der Schlussphase war die Power weg, machte Dortmund das halbe Dutzend voll.

 

Borchmann freut sich auf die Pause: „Die Jungs sind platt und brauchen Zeit zum Durchschnaufen.“

 

 

FCI: Kozar; Fell, Cankur, Candido, Hellmann (44. Wieczorek), Haxhiu (36. Hussain), Gehres (17. Ridder), Goles, Essmann (66. Knappmann), Kulczynski, Grosonja.

 

 


Quelle: IKZ

zuletzt bearbeitet am Montag, 18 Dezember 2017 19:25