Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me

FCI rettet Remis im Spitzenspiel und hat den Aufstieg vor Augen

Fußball, B-Juniorinnen-Regionalliga: Fortuna Freudenberg - FC Iserlohn 1:1 (1:0). „Das war nichts für mein Herz“, bekannte FCI-Coach Marvin Weischer nach dem Last-Minute Ausgleich von Sophie Rüthing in der vierten Minute der Nachspielzeit. Durch dieses Remis hat der FCI seinen Vorsprung von acht Punkten auf Freudenberg halten können und könnte im optimalen Fall schon am kommenden Samstag den Aufstieg in die Bundesliga feiern.

Dafür darf Freudenberg in Gladbach nicht gewinnen und die Iserlohnerinnen müssten auf eigenem Platz gegen Flaesheim den Sieg schaffen. Ansonsten muss die Weischer-Elf noch vier Punkte aus den kommenden vier Partien holen, um den Aufstieg perfekt zu machen.

In Freudenberg verlief der Auftakt der Partie zunächst nicht nach Wunsch. Nach einem vorsichtigen Abtasten beider Mannschaften verpassten es die Gäste, die Führung zu erzielen. Bradner, die später verletzt raus musste, traf nur die Latte.

Auf der Gegenseite nutzt Freudenberg die erste Chance zum Tor. Ein direkt verwandelter Freistoß schlug im Kasten des FCI ein (20.).

Erst im zweiten Durchgang erholten sich die Gäste von diesem Treffer und belagerten den Kasten der Gastgeberinnen. Aber der Ausgleichstreffer wollte nicht gelingen, erst mit der allerletzten Aktion rettete Rüthing ihrem Team das Unentschieden und den Vorsprung in der Tabelle.

Quelle: IKZ

zuletzt bearbeitet am Montag, 11 Mai 2015 07:12