Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me

FC-Mädchen unaufhaltsam

Fußball, B-Juniorinnen-Regionalliga: FC Iserlohn - Bor. Mönchengladbach U16 2:0 (1:0). Fünftes Spiel, fünfter Sieg! Die Iserlohnerinnen machen weiter mächtig Furore und setzten sich verdient gegen den Tabellendritten durch. Der Schlüssel zum Erfolg lag in der engagierten Defensive, denn Mönchengladbach gab im gesamten Spiel nur einen gefährlichen Torschuss ab (gleich in der Anfangsphase an den Pfosten). Iserlohn hatte da deutlich mehr zu bieten.

In einer von der Taktik geprägten Partie fanden die Gastgeberinnen nur langsam ihren Rhythmus. Aber als sie voll da waren, dauerte es nicht mehr lange bis zur Führung, die Vivien Trzinka besorgte (33.). Das Tor gab Selbstvertrauen, und nach dem Wechsel legte die Mannschaft noch einmal zu. Drei Großchancen wurden ausgelassen, ehe Sophie Rüthings 2:0 (58.) praktisch schon die Entscheidung bedeutete. „Wir haben nichts zugelassen, die Abwehrarbeit war richtig gut“, lobte Trainer Marvin Weischer, der immerhin vier Kaderspielerinnen ersetzen musste.

 

Nach der Osterpause wartet das absolute Topspiel auf den Tabellenführer, denn am 11. April kommt Verfolger Warendorfer SU zum Hemberg. Der liegt drei Punkte zurück, ein Sieg würde die FC-Mädchen ihrem Traumziel Bundesliga also ein Stück näher bringen. „Im Gegensatz zu anderen Vereinen haben wir für die Bundesliga gemeldet“, versicherte der sportliche Leiter Andreas Lieder.

FCI: Westkamp; Wrede, Senyildiz, Hieronymus, Fälker, Brandner, M. Rüthing (78. Häuschen), S. Rüthing (70. Ipel), Kauss (60. Sprinck), Trzinka, L. Lüders (79. T. Lüders).


Quelle: IKZ

zuletzt bearbeitet am Montag, 23 März 2015 08:42